Presse-Artikel

Weltmeister gastieren in der Gutsscheune

Gruppe "Voice over Piano" tritt wieder mit Musical Starlights" in Varrel auf

Kreiszeitung vom 16.02.2017

VON ANDREAS HAPKE

Am 7. April wird die Gutsscheune zur Musical-Bühne. Archivbild: Focke Strangmann

VARREL - Einen Streifzug durch die Welt der Musicals erleben die Besucher der Varreler Gutsscheune am Freitag, 7. April. Nach der ausverkauften Premiere im vergangenen Jahr präsentiert die Gruppe „Voice over Piano“ zum zweiten Mal ihre Veranstaltung „Musical Starlights“. Beginn ist um 20 Uhr.

Für Ensemble-Chef Thomas Blaeschke stellt sich die Situation diesmal anders dar als 2016. Damals habe die Truppe kurz vor der Teilnahme an der Chorweltmeisterschaft im russischen Sotschi vieles in Stuhr ausprobiert. Tatsächlich sprang am Ende die Goldmedaille heraus. „Stuhr hat dazu beigetragen, dass es geklappt hat“, sagt Blaeschke. Diesmal sei es anders herum: „Voice over Piano“ reist vom 16. bis 20. März in die Türkei und hat dort seinen großen Auftritt im Bundeswehr-Stützpunkt Incirlik. Blaeschke: „Jetzt probieren wir dort viel aus, um es in Stuhr zu zeigen.“

Das neue Programm beinhaltet einen Ausschnitt aus „König der Löwen“ und mehr Lieder aus „Les Misérables“ als im Vorjahr. Blaeschke spielt auch mit dem Gedanken, den „Starlight Express“ mit aufzunehmen.

Auf jeden Fall hören und sehen die Besucher Auszüge aus „Evita“, „Cats“, „My Fair Lady“, „Anastasia“, „Abba“ und „Queen“. Hinzu kommen Chansons aus den 1940er- bis 1960er-Jahren sowie Songs von Georg Kreisler und Annett Louisan. Neue Verfilmungen, unter anderem von „Die Schöne und das Biest“, werden ebenfalls berücksichtigt.

Obwohl die Mehrzahl der Darsteller aus Hamburg kommt, rückt das Ensemble mit großer Besetzung in Varrel an. Neun Akteure und eine fünfköpfige Band treten auf. Grund laut Blaeschke: „Voice over Piano“ gastiert am Vorabend bereits nicht-öffentlich im benachbarten Delmenhorst.

„Ich freue mich darauf, dass wir mit einer großen Gruppe und Band kommen“, sagt Hauptdarstellerin Sara Dähn. „Das passt zur großen und schönen Gutsscheune. Mit vielen Leuten können wir viel mehr zeigen und erreichen auch die Besucher in der letzten Reihe.“

Während sich Sara Dähn und die anderen Darsteller von einem ins nächste Kostüm werfen, plaudert Moderator Blaeschke aus dem Nähkästchen der Produktion und gibt Einblicke in die Entwicklung des Musicals – von den klassischen Werken wie „Cats“ über die deutschen Schlager- und Chansonstücke bis hin zur neuen Generation der Musicals, etwa „We will rock you“ und „Mamma Mia“.

Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro (ermäßigt zwölf Euro) sind im Bürgerbüro des Rathauses sowie in den Filialen der Volksbank und der Mediengruppe Kreiszeitung erhältlich. Reservierungen für die Abendkasse sind unter Telefon 0421/5695294 möglich.