Presse-Artikel

Knapp 10 000 Blumenzwiebeln gepflanzt

Kreiszeitung vom 06.11.2014

Bassum -  Rund 5 000 Tulpen und Krokusse in Weiß und Rot am Bahnhof, etwa 2 300 in Blau und Orange an der Volksbank und gut 2 000 gemischte Blumenzwiebeln für den Stiftspark: Das hat die Bassumer Agenda-21-Gruppe in Auftrag gegeben, nachdem eine entsprechende Meinung auf dem Bürger-Workshop 2013 zur Aufwertung der Stadt durch attraktive Aufenthaltsbereiche diese beispielhafte Initiative angeschoben hatte.

Am vergangenen Dienstag war es nun soweit. Der Leiter des Bauhofes, Klaus Ehlers, war mit einem mit rund 10 000 Blumenzwiebeln beladenem Transporter zunächst zur Volksbank gefahren, wo die Pflanzaktion, ausgeführt durch holländische Fachleute mit einem Spezialfahrzeug begann.

Das Fahrzeug schneidet in einem Arbeitsgang Boden oder Rasenflächen auf, fügt in die entstandenen Furchen Blumenzwiebeln ein und schließt anschließend die bearbeiteten Flächen wieder.

„Das ist eine Aktion, die sich die Agendagruppen in Bassum, Twistringen und Weyhe finanziell teilen, wobei die Volksbank die Arbeiten für ihren Bereich kostenmäßig selbst übernimmt“, so Reinhild Olma, Leiterin der Agenda-21-Gruppe in Bassum.

„Wir hoffen nun, dass weitere Firmen in Bassum Interesse bekunden, ihre Grundstücke durch eine solche Aktion noch attraktiver zu machen“, so Olma optimistisch. bbk