Presse-Artikel

Volksbank macht's wie bei Xavier Naidoo

Mit Gewinnspar-Erlösen „greifbare Dinge” in der Region unterstützen

Kreiszeitung vom 25. Januar 2014

Die Repräsentanten der Volksbank und der mit den Beträgen aus dem Reinerlös unterstützen Syker Vereine • Foto: Husmann

Von Michael Walter

SYKE •    „Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen."- Ob sich Xavier Naidoo darüber bewusst war oder nicht: Er hat mit dieser Zeile den genossenschaftlichen Gedanken auf den Punkt gebracht. „Was einer nicht schafft, das schaffen viele", drückten das Carsten Liebich und Andreas Homeister am Donnerstag Abend aus.

Die beiden Leiter der Volksbank-Filialen Syke und Barrien brachten damit zum Ausdruck, was den tieferen Sinn der VR-Gewinnspargemeinschaft ausmacht, deren Reinerlöse sie jährlich unter den örtlichen Vereinen aufteilen. „Wir unterstützen damit greifbare Dinge“, so Liebich. In diesem Jahr so intensiv wie noch nie: Über 50 000 Euro waren im Topf, der auf insgesamt 53 Vereine aus vier Gemeinden verteilt wurde. Knapp 10 000 Euro gehen an Vereine aus Syke: Das Ambulant Betreute
Wohnen der Lebenshilfe Syke erhält 600 Euro für einen Gasgrill. Der Familienentlastende Dienst der Lebenshilfe bekommt 500 Euro für die Anschaffung eines behindertengerechten Duschstuhls. Die Michaelskirchengemeinde in Heiligenfelde bekommt einen Zuschuss über 600 Euro für Kauf und Installation einer Beschallungsanlage für die Kirche.

Der Schützenverein Ristedt erhält 500 Euro Zuschuss für die Anschaffung eines Lichtpunktgewehrs,
damit auch Kinder unter zehn Jahren am Übungsbetrieb teilnehmen können. Sogar 800 Euro erhält der Hospizdienst der Syker Christuskirchengemeinde. Mit diesem Geld möchten die Mitarbeiter einen mobilen Pavillon für ihre Info-Arbeit im Freien kaufen. Ebenfalls 800 Euro bekommt die Schießsportkameradschaft Syke als Zuschuss für einen Kopierer. Horst Kipp und seine Mitstreiter von der AG „Heimat und Kultur im Film“ erhalten 500 Euro zur Anschaffung eines Mikrofons.

Weitere 500 Euro gehen an den SV Heiligenfelde, der das Geld in Trikots für die Korbball-Kinder  investieren möchte. Auch die Selbsthilfegruppe gegen Prostatakrebs erhält 500 Euro für ihre Öffentlichkeitsarbeit. 600 Euro kann die DRKKita Sternenhimmel in Spielgeräte investieren. Die Behindertensportgruppe des TuS Syke bekommt 600 Euro für AquaFitness-Geräte. Die Kirchengemeinde Barrien erhält 1500 Euro zur Renovierung der Turmuhr.