Presse-Artikel

Ein Stück Regenwald kaufen

Lukas-Schüler präsentieren Ausstellung und Rettungsprojekt in der Volksbank

Kreiszeitung vom 29.11.2013

Bassum - Ein halbes Schuljahr arbeiteten sie im Erdkunde- und Biologieunterricht daran, erstellten  eindrucksvolle Reliefbilder,sammelten Hintergrundmaterial: 46 Jugendliche der Klassen 7RS und 8RS der Bassumer Lukas-Schule präsentierten gestern in der Volksbank Bassum ihre Ausstellung zum Sterben des tropischen Regenwaldes.

Hat die schier ungebremste Regenwaldrodung merkbare Auswirkungen auf unser Klima hier in  Europa, in Deutschland bis hin in den Landkreis Diepholz? Wie sehen die möglichen Auswirkungen aus? Gibt es Möglichkeiten, dem entgegen zu wirken? Diesen und anderen Fragen gingen die Schüler auf den Grund. Ihr Ergebnis setzten sie in Plastiken mit Styropor, Zeitungspapier, Bauschaum und viel Farbe um. Auch ein Terrarium mit Achatschnecken ist zu sehen. „Diese Schneckenart, auch ostafrikanische Riesenschnecke genannt, sorgt im Regenwald für Sauberkeit am Boden und ist bei den Rodungen ebenfalls vom Aussterben bedroht“, beschreibt Realschüler Julian Sandkuhl. „Wir hatten mit unseren Lehrerinnen Sonja Fahlenkamp und Gudula Balkenhol viel Spaß bei der Projektarbeit und haben viel über die Wichtigkeit der tropischen Regenwälder erfahren“, erklärt Kim Schorr aus der 8RS. Mitschülerin Fee Alana Gebhart berichtet, dass aus den Hölzern des Regewaldes beispielsweise teure Möbel gefertigt würden, während man den Einheimischen ihr Refugium raube. „Deshalb wollen wir aus dem Erlös unserer Spendenaktion ein Stück Regenwald kaufen, um so einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Gebiete zu leisten“, ergänzt Ole Burdorf aus der 8RS, der sich als Ansprechpartner des Schulprojektes bei Maik Bandorski, Leiter der Volksbankfiliale, für die Unterstützung bedankte.

Die Ausstellung ist während der Geschäftszeiten noch bis zum 9. Dezember zu sehen. bbk