Ausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau (m/w/d)

Der erfolgreiche Start in deine Zukunft

Das sind die Vorteile einer Ausbildung bei der Volksbank:

 

  • 1.200 Euro Startgehalt
  • 30 Tage Urlaub
  • iPad
  • Lernen in der Praxis: Von Anfang an Kundenkontakt
  • Ansprechpartner, Begleitung und Feedback während der Ausbildung
  • Schon als Azubi wichtiges Mitglied im Team Volksbank

 

Kontakt für Fragen

Passt das zu dir?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Bankkaufmann/Bankkauffrau

Du ...

  • hast Spaß am Umgang mit Menschen
  • bist kommunikativ, freundlich und offen
  • hast ein sicheres Auftreten und Lust auf Teamwork
  • möchtest gerne selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten
  • findest Wirtschafts- und Finanzthemen interessant?

 

Dann ist Bankkaufmann / Bankkauffrau der richtige Job für dich.

Maya Gieseke, Auszubildende im 3. Ausbildungsjahr

Was willst du wissen?

Infos rund um die Ausbildung bei der Volksbank

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Azubis zum Bankkaufmann/-frau bekommen ein Top-Azubigehalt, das jedes Jahr ansteigt.

  • 1.200 Euro im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.xxx Euro im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.xxx Euro im 3. Ausbildungsjahr

Darin sind jeweils 40 Euro Vermögenswirksame Leistungen enthalten.

Wieviel Urlaub habe ich als Bankazubi?

Azubis in unserer Volksbank haben 30 Tage Urlaub. Zusätzlich sind auch Heiligabend und Silvester freie Tage.

Welchen Schulabschluss brauche ich?

Voraussetzung für eine Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau sind ein Realschulabschluss oder ein (Fach)Abitur.  

Über den Tellerrand hinaus gucken: Unsere Azubis Kristof Penzar und Niko Köhnenkamp übergeben eine Spende der Volksbank an die Syker Tafel.

Was sind die Inhalte der Ausbildung?

In der Ausbildung stehen unsere Kundinnen und Kunden und ihre Beratung im Mittelpunkt. Dafür lernst du u.a. folgende Bereiche kennen:

  • Kundenservice (persönlich und am Telefon) mit Kontoführung, Zahlungsverkehr und OnlineBanking
  • Kundberatung mit Geldanlagen und Finanzierungen
  • Baufinanzierung und Firmenkundenberatung

Beiträge für unserer SocialMedia-Kanäle oder besondere Aktionen machen die Ausbildung besonders interessant.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Normalerweise dauert die Ausbildung zum Bankkaufmann / zur Bankkauffrau 3 Jahre. Bei der Volksbank eG, Syke kannst du die Ausbildung von Anfang an auf 2,5 Jahre verkürzen. Ausbildungsbeginn ist immer der 1. August. 

Wo findet die Ausbildung statt?

Unsere Volksbank hat acht Filialen im Raum Bassum, Stuhr, Syke und Weyhe. An diesen Standorten findet auch unsere Ausbildung statt.

Wo gehen unsere Azubis zur Berufsschule?

Unsere Azubis besuchen im Blockunterreicht die Berufsschule GenoKolleg in Münster. Dort sind sie in der Zeit gemeinsam mit den Azubis anderer Berufsschulen auf dem Campusgelände untergebracht. Natürlich übernehmen wir in der Zeit die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Fahrt.  

Rami Agam, Auszubildender im 2. Ausbildungsjahr

Welches Outfit als Bankkaufmann/-frau?

Moderner Job - moderner Dresscode! Krawatte und Anzug oder Kostüm müssen bei uns nicht mehr sein. Der Job von Bankkauffrauen und Bankkaufmännern ist modern - und so ist auch das Outfit. Das Stichwort ist "Business Casual"; auch Jeans sind erlaubt.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

  • Bewirb dich online bei uns.
  • Einstellungstest gibt's bei uns nicht.
  • In einem ca. einstündigen Bewerbungsgespräch lernen wir uns erstmal kennen: Du stellst dich und wir die Ausbildung und die Volksbank vor.
  • Passt das erste Gespräch, gibt es einen zweiten Termin. Dann ist eine Bereichsleitung dabei.
  • Dann stimmen wir uns intern ab und teilen dir kurzfristig mit, ob wir dir einen Ausbildungsplatz anbieten können und du entscheidest, ob du zum Team Volksbank kommen möchtest.

Du hast noch Fragen?

Dann her damit. Melde dich einfach bei uns. Mona Horstmann, unsere Ansprechpartnerin in der Personalabteilung, beantwortet dir telefonisch alle Fragen unter 04241 85 85 8 oder per Mail unter personal@volksbank-syke.de

Mein Plan B - Ausbildung als Neuorientierung

Ausbildung zum Bankkaufmann/Bankkauffrau als Umschulung, 2. Ausbildung oder nach Studienabbruch

Der Weg ins Berufsleben darf auch kurvig sein.  

  • Du hast bereits eine Ausbildung hinter dir und festgestellt, dass das nicht der richtige Beruf für dich ist?
  • Du hast ein paar Semester studiert und beschlossen, dass dir die Praxis lieber ist?
  • Du brauchtest nach der Schule erstmal ein bisschen Zeit, um dich zu orientieren und hast gejobbt, bist gereist oder hast ein freiwilliges Jahr absolviert?
  • Du hast schon erste Berufserfahrung gesammelt, wünscht dir aber mehr Chancen für deine berufliche Zukunft?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung! Wir schätzen deine Erfahrungen und sind davon überzeugt, dass sie dir einen Vorsprung in der Ausbildung zum Bankkaufmann/Bankkauffrau verschaffen.

Ausbildung fertig und was kommt dann?

Übernahmechancen, Weiterbildung und Studium nach der Ausbildung zum Bankkaufmann/Bankkauffrau

Wie sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung?

Die Chancen für eine Übernahme nach der Ausbildung bei uns sind sehr gut. Wir bilden für uns aus - und nicht für andere. Deshalb können wir unseren Azubis nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss meistens unbefristete Stellen anbieten.

Sebastian Rüter hat 2018 seine Ausbildung abgeschlossen. Heute ist er Gewerbekundenberater und Ausbildungspate und hat nebenberuflich sein Bachelorstudium absolviert.

Interne Weiterbildung

Um weitere Ziele zu erreichen, fördern wir Berufsstarter nach einer erfolgreichen Ausbildung mit fachspezifischen internen Fortbildungen. Die machen fit für den nächsten Job bei uns.

Studium nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung gibt es viele Möglichkeiten, Arbeit und Studium zu kombinieren. So kann mann parallel zum Studium schon Geld verdienen. Fortbildungen zum Bankfachwirt und Bankbetriebswirt (BankKolleg oder IHK) sind berufsbegleitend ausgerichtet. Anbieter wie die FOM ermöglichen alternativ berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge in vielen Fachbereichen.

Weiterbildungen, die besonders auf das Bankwesen ausgerichtet sind, werden von der Volksbank eG, Syke finanziell unterstützt.

Wann bewirbst du dich bei uns?

Tipps für die Bewerbung zum Bankkaufmann/Bankkauffrau

Worauf solltest du bei deiner Bewerbung zum Bankkaufmann / zur Bankkauffrau achten?

  • Die Bewerbung bei uns erfolgt online über unser Bewerbungsportal. Das ist einfach, umweltfreundlich und sicher. Bitte sende uns keine Unterlagen per Mail oder in Papierform zu.
  • Rechtschreibung ist immer noch in. Also auf fehlerfreie Texte achten.
  • Erzähle, was dich ausmacht. Hobbys, Sport, Ehrenamt, Feuerwehr, Engagement in Vereinen... machen dich interessant.
  • Praktika, Neben- und Fereinjobs sind immer positiv. Benenne sie in deiner Bewerbung. Wenn du Nachweise dafür hast, umso besser. Hänge sie direkt an die Bewerbung an.
  • Lieber authentisch sein, als Formulierungen googeln. Klar klingen manche Sätze aus dem Netz toll. Aber noch besser klingt, was du selbst zu erzählen hast - weil es ehrlich ist.

 

Kristof Penzar und Niko Köhnenkamp, Auszubildende im 1. Ausbildungsjahr

Du hast noch Fragen?

Mehr Informationen rund um die Ausbildung als Bankkaufmann/Bankkauffrau

Triff uns bei Instagram

Link zu unserem Instagram-AccountLink zu unserem Instagram-Acount
volksbank_syke

Triff uns bei YouTube

Link zu unserem YouTube-Account
Volksbank eG, Syke

Das sind deine Ansprechparter*innen rund um die Ausbildung

Monika Finkmann

Ausbildungsleiterin

Telefon: 04241 85 363

Mail: monika.finkmann@volksbank-syke.de

Mona Horstmann

Personalreferentin

Telefon: 04241 85 365

Mail: mona.horstmann@volksbank-syke.de

Sebastian Rüter

Gewerbekundenberater / Ausbildungspate

Telefon: 04241 85 85 8

Mail: sebastian.rueter@volksbank-syke.de

Du hast vor der Bewerbung noch Fragen zur Ausbildung? Die drei sind gerne für dich da.