Ruhestand für Barbara Mahlstedt

Volksbank sagt "Danke" und wünscht alles Gute

Barbara Mahlstedt, geborene Wünsche, beginnt 1974 ihre Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, die sie 1977 erfolgreich abschließt. „1980 habe ich mich bei der damaligen Volksbank in Stuhr für die Mahnwesenabteilung beworben. Dort hätte ich mein Fachwissen am besten anwenden können“, sagt die heute 61-Jährige. Doch es kommt anders. Nach einer vierwöchigen Einarbeitungszeit in Stuhr wechselt sie in die Filiale nach Moordeich in die Kundenberatung. Dort steht Mahlstedt bis 2006 den Mitgliedern und Kunden mit Rat und Tat zur Seite.

Bis März 2012 ist Barbara Mahlstedt dann in der flexiblen Kundenberatung tätig. Das heißt, sie ist im gesamten Geschäftsgebiet der Volksbank unterwegs und ungestützt die Kollegen vor Ort. Im Anschluss bleibt sie bis heute in der Filiale in Varrel. Für Mahlstedt ein Heimspiel, denn dort lebt sie gemeinsam mit Ihrem Mann Klaus.

„Ich bin immer gerne zur Arbeit gegangen. Ich habe sehr viel Spaß am Umgang mit Menschen, egal ob Kunde oder Kollege. Das hat mir schon immer Freude bereitet“, sagt sie. Auch ihre Arbeitskollegen schätzen Barbara Mahlstedt. „Wir sind schon ein bisschen traurig, dass Barbara uns nun verlässt. Sie ist eine sehr hilfsbereite Kollegin und hat immer ein offenes Ohr für uns. Mit Sicherheit werden auch die Kunden sie vermissen“, sagt ihr Team aus Varrel.

Barbara Mahlstedt freut sich jetzt auf mehr Zeit mit ihrer Familie und ihren Freunden. „Familienzeit wird bei uns großgeschrieben.“ Dazu gehören neben Ehemann Klaus ihre Tochter Clarissa und die vielen Tiere auf ihrem Hof. Ebenso möchte sie wieder Akkordeon spielen. „Früher habe ich einem Orchester gespielt, aber in Zukunft, dann mehr als Freizeitvergnügen.“

Die Volksbank eG, Syke bedanket sich ganz herzlich für die Arbeit der vergangen 39 Jahre und wünscht für den verdienten Ruhestand alles Gute und Gesundheit.