Jubiläum am 1. November 2019

Volksbank gratuliert Maike Dieckmannshenke

Nach der abgeschlossenen Höheren Handelsschule beginnt Maike Dieckmannshenke, geborene Grobbin, in der Raiffeisenbank Ganderkesee ihre 3-jährige Ausbildung. „Ich habe den Rat meiner Eltern befolgt und mich für eine Lehre in der Bank entschieden.“ Nach der Ausbildung arbeitet sie vier Monate in der Kundenberatung, ehe sie am 1.11.1994 zur Volksbank eG, Syke wechselt. „Ich war in der Filiale in Kirchweyhe für die Beratung der Mitglieder und Kunden mit dem Schwerpunkt Kredit zuständig“, erinnert sich die Jubilarin. „Damals noch in der Kirchweyher Straße“, fügt sie hinzu. 2001 geht sie dann in die zentrale Sachbearbeitung für Kredite. Dort ist Dieckmannshenke bis 2004. Im Anschluss kümmert sie sich bis 2006 um Existenzgründungen und mittelgroße Betriebe von Firmenkunden.

Bevor sie im Juni 2007 Mutter ihrer Tochter Franziska wird, ist sie für fast ein Jahr in der Baufinanzierungsabteilung in Stuhr tätig.

Nach einem Jahr Elternzeit steigt Dieckmannshenke beruflich in Teilzeit wieder ein. Vier Jahre ist sie im sogenannten „Outbound“. „Wir haben die Kollegen zwecks Terminvereinbarung mit Kunden telefonisch unterstützt“, erklärt die heute 45-Jährige.

In 2012 ergreift sie die Chance und tritt eine Stelle als Kundenberaterin in Bassum an, ebenfalls vier Jahre lang. Aktuell ist sie in der Personalverwaltung tätig und resümiert: „In allen Abteilungen habe ich gerne gearbeitet. Mir ist der Umgang mit Menschen wichtig, egal ob Kunde oder Kollege.“ Kein Wunder also, dass Dieckmannshenke neben ihrem Arbeitsalltag jahrelang aktiv im Betriebsrat ist. Seit 1998 unter anderem als ordentliches bzw. Ersatzmitglied. 2003 übernimmt sie dann den Vorsitz. Ganze 14 Jahre vertritt sie die Belange und Wünsche ihrer Kolleginnen und Kollegen als erste Vorsitzende, ehe sie im Mai 2017 zurücktritt. „Für mich war es einfach an der Zeit, anderen das Feld zu überlassen“, unterstreicht die Jubilarin ihre Entscheidung. „Ich habe in dieser Zeit viel gelernt und bin dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen meiner Kollegen.“ Diese schätzen an Dieckmannshenke vor allem ihre offene und verbindliche Art, aber auch ihr Gespür für das Wohlergehen ihrer Mitmenschen.

Maike Dieckmannshenke lebt mit ihrem Mann Olaf und ihrer 12-jährigen Tochter in Bassum. Gerne geht sie zum Yoga und verschlingt Bücher in kürzester Zeit. „Aber genauso brauche ich meine Familie und Freunde um mich herum. Wir unternehmen viel gemeinsam“, sagt die Jubilarin.

Die Volksbank gratuliert herzlich zuum Jubiläum und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.