Offizielle Übergabe in der AUTOSTADT

Übergabe erfolgte im Beisein von Norbert Schnipkoweit, Leitender Ministerialrat, Abteilung Migration und Generationen.

v. links: Ute Kausch (VR-Gewinnspargemeinschaft), Thomas Schaumlöffel, Susanne Schröder, Heinz-Wilhelm Clausen und Herbert Masemann in Wolfsburg.

Am 24. April 2014 fiel der Startschuss für die diesjährige Aktion „VRmobil“ der genossenschaftlichen Bankengruppe. Insgesamt 23 VW up! starteten von Wolfsburg aus zu einer Sternfahrt in viele Städte und Gemeinden in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Die Fahr­zeuge in einem Gesamtwert von rund 230.000 Euro tragen den Namen „VRmobil“ und kommen jetzt bei sozialen und kulturellen Einrichtungen zum Einsatz.

Gemeinsam mit Susanne Schröder (Filialleiterin Volksbank in Stuhr) und Herbert Masemann (Filialleiter Volksbank in Kirchweyhe) fuhren Thomas Schaumlöffel (Bürgerstiftung Stuhr) und Heinz-Wilhelm Clausen (TuS Sudweyhe) nach Wolfsburg und nahm im Beisein des Leitenden Ministerialrat Norbert Schnipkoweit, Abteilung Migration und Generationen und des Vorstandsvorsitzenden der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V., Harald Lesch, im KundenCenter der AUTOSTADT in Wolfsburg den Schlüssel für ‘ihr’ VRmobil entgegen. Gespendet wurden die orange-blauen VW up! von der Volksbank vor Ort.

Anlässlich der feierlichen Veranstaltung in Wolfsburg lobte Niedersachsens Ministerialrat Schnipkoweit das Engagement der genossenschaftlichen Bankengruppe. „Mobilität ist gerade in einem Flächenland wie Niedersachsen von zentraler Bedeutung. Wohlfahrtsverbände, Stiftungen und soziale Einrichtungen, die die gestifteten Fahrzeuge erhalten, werden sie bei ihrer praktischen Arbeit im Alltag gut einsetzen können, z. B. um auf dem Land lebende, hilfsbedürftige Menschen gut versorgen zu können“, sagte Schnipkoweit. Vorstandsvorsitzender Lesch sprach im Namen der Volksbanken und Raiffeisenbanken von einem großen „Tag für das gesellschaftliche Engagement“. „Die genossenschaftliche Idee steht für Solidarität, die Förderung der Region und damit verbunden für eine Unterstützung des ehrenamtlichen Einsatzes in unserer Gesellschaft“, betonte Lesch. Deshalb würden sich die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland mit ihrem Projekt „VRmobil“ auch in Zukunft für die sozialen und kulturellen Einrichtungen einsetzen.

Informationen über das VR-Gewinnsparen

VR-GewinnSparen ist ein Angebot der Volksbank eG, Syke mit einer Kombination aus Helfen, Sparen und Gewinnen. Bei dieser Lotterie gibt es Geldgewinne zwischen 4 Euro und 25.000 Euro zu gewinnen. Des Weiteren werden attrak­tive Zusatz- und Sonderverlosungen durchgeführt. Der monatliche Lospreis beträgt 5 Euro, davon werden 4 Euro gespart und 1 Euro wird als Spieleinsatz in der Lotterie eingesetzt. Im Geschäftsjahr 2013 vergab die Volksbank eG, Syke 32.213,00 Euro aus den Reiner­trägen des VR-GewinnSparens an gemeinnützige oder kulturelle Einrichtungen in Bassum, Stuhr, Syke und Weyhe.

Mit dem Gewinnsparen gemeinnützige Organisationen unterstützen

Werden auch Sie Gewinnsparer

Die VR-Mobile werden aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens gesponsert. Als Gewinnsparer können auch Sie einen Beitrag dazu leisten und sich gleichzeitig selbst die Chance auf wertvolle Gewinne sichern. Getreu dem Motto "Helfen, Sparen, Gewinnen".