Stattlich: Die staatliche Förderung

Noch bis 31.12. die Vorteile für 2019 sichern

Freuen Sie sich! Der Staat unterstützt Vermögensaufbau und Vorsorge. Das zahlt sich besonders in Niedrigzinsphasen aus. Egal ob Arbeitnehmer, Selbstständige, Auszubildende oder Studierende: Wer sich noch bis zum Jahresende entscheidet, kann die komplette Förderung sogar für das gesamte Jahr in Anspruch nehmen.

Arbeitnehmersparzulagen

Beim Aktienfondssparen winkt eine jährliche Förderung von 20 % auf maximal 400 € – also bis zu 80 €. Verheiratete Arbeitnehmer und eingetragene Lebenspartner profitieren von der Verdoppelung der Einkommensgrenze für die Förderung von 20.000 € auf 40.000 €. Bei Aufwendungen für den Wohnungsbau ermöglicht das Bausparen eine  Arbeitnehmersparzulage von 9 % auf bis zu 470 € pro Jahr – also rund 43 €. Verheiratete Arbeitnehmer und eingetragene Lebenspartner profitieren von der Verdoppelung der  Einkommensgrenze für die Förderung von 17.900 € auf 35.800 €.

Wohnungsbauprämie

Als Inhaber eines Bausparvertrags können Sie eine Wohnungsbauprämie beantragen. Die Einkommensgrenzen für Alleinstehende liegen bei 25.600 €, bei Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern 51.200 €. Auf bis zu 512 € an förderfähigen Beiträgen  werden 8,8 % gezahlt – also bis zu 45 €. Bei Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern verdoppelt sich der Höchstbetrag sogar auf 1.024 € und die Prämie auf bis zu 90 €.

Altersvorsorge

Der Mindesteigenbeitrag ist bei der Riester-Rente abhängig von der individuellen Höhe des Vorjahreseinkommens, beträgt aber mindestens 60 € im Jahr. Die Vorteile in der Übersicht:

  • Grundzulage von 175 € jährlich
  • steuerlicher Vorteil durch Abzugsfähigkeit der Beiträge als Sonderausgabe
  • Berufseinsteigerbonus: einmalige Zulage von 200 € für alle, die zu Beginn des ersten Beitragsjahrs noch unter 25 sind
  • jährliche Kinderzulage von 300 € für alle nach dem 31. Dezember 2007 geborenen Kinder (Kinderzulage für früher geborene Kinder 185 €)

Die Rürup-Rente lohnt sich durch steuerliche Vorteile insbesondere für Selbstständige. Im Jahr 2019 können Alleinstehende noch Vorsorgebeiträge bis zu 24.305 € steuerlich geltend machen, von denen sich dann 88 % – also bis zu 21.388 € – als Sonderausgaben steuermindernd auswirken. Ein Ehepaar oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft kann bis zu 48.610 € geltend machen und 42.776 € als Sonderausgaben abziehen.  

Wie Sie Ihre Ansprüche geltend machen, zeigen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Unsere Genossenschaftliche Beratung ist die Beratung, die erst zuhört und dann berät – und so gemeinsam mit Ihnen klärt, welche Fördermöglichkeiten zu Ihren Zielen und Wünschen passen.